Feedback vom Bewerbertraining

Ich werde regelmäßig für Bewerbungstrainings angefragt und diese Woche kam ein ganz tolles Feedback von einem Coaching Klienten. Das Anliegen war eine Vorbereitung auf Bewerbungsgespräche auf wissenschaftliche Stellen und wir haben u.a. eine Gesprächssituation simuliert. Hier ist das Feedback:

Liebe Simone, 
ich möchte mich auf diesem Weg gerne mal etwas ausführlicher bei Dir bedanken für die gemeinsamen Sessions.
Mein ursprüngliches Anliegen, ein bisschen gelassener mit diesen für mich noch eher ungewohnten Bewerbungsgesprächen umgehen zu können, 
ohne dabei übertriebene Selbstoptimierung zu betreiben, haben wir ziemlich gut bearbeitet, finde ich. : ) 
So eine präzise Außenperspektive wie die Deine auf eigene Kompetenzen und Bedürfnisse ist schon auch was Feines zur Abwechslung. 
Tipps und Tricks von Dir waren Gold wert, um die Ziele nicht aus den Augen zu verlieren und, um ins aktive Planen zu kommen.
Die Gesprächssimulation fand ich übrigens top! Klar, an eine reale Situation kommt es nicht ran, aber als Übung für etwas Ungewohntes war das echt prima.
Und auch wenn ich bisher bei jedem der Bewerbungsgespräche im Vorfeld etwas aufgeregt war, konnte ich bereits einige Hürden dank Deiner ausdauernden 
Nachfragen eine ordentliche Portion beherzter angehen. Merci! 
Fast schon ein bisschen schade, dass die intensive Arbeit mit Dir und das „Fokus-Fokus-Fokus“ vorerst vorbei sind. 😀
So, nun aber mal zum Punkt: Ich habe mich bei Dir immer sehr wohl und gut gesehen gefühlt und deine offene und schwungvolle Art ist quasi auf mich übergesprungen. Das tat ausgesprochen gut. 
Ich werd es dich wissen lassen, wo ich lande. 

K.V., 2021

Jetzt sind die Daumen gedrückt, damit es bald mit dem Job klappt. Alles Gute für dich! (Update 10/2021 – neuer Job ist angetreten :-))

#Bewerbungstraining #Nachwuchswissenschaftler #Promotion

Veröffentlicht von simonefreitag

Psychologin, Beraterin und Coachin

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: